Ausschreibung 2018

Stand 27. Juni 2018

Wettkämpfe (mit Zeitmessung):

Einzelkämpfer Distanz: 4,00 km

eine Runde – Wasserpassagen bis max. Brusthöhe

  • Startschuss: 23.09.2018 10:15 Uhr / Zielschuss: 11:15 Uhr
  • Startgebühr: Bis 31.03.2018 – 34,00€ / ab 01.04.2018- 39,00€ / ab 01.07.2018 – 44,00€

Einzelkämpfer Distanz: 8,00 km

eine Runde – Wasserpassagen können nur schwimmend bewältigt werden

  • Startschuss: 23.09.2018 11:15 Uhr / Zielschuss: 13:15 Uhr
  • Startgebühr: Bis 31.03.2018- 49,00€ / ab 01.04.2018- 54,00€ / ab 01.07.2018- 59,00€

Einzelkämpfer Distanz: 12 km

erst die 8-km-Runde – Wasserpassagen können nur schwimmend bewältigt werden, anschließend die 4-km-Runde

  • Startschuss: 23.09.2018 10:45 Uhr / Zielschuss: 14:30 Uhr
  • Startgebühr: Bis 31.03.2018- 59,00€ / ab 01.04.2018- 64,00€ / ab 01.07.2018- 69,00€

Teamwettbewerb mit 4Personen pro Team im Ausscheidungsmodus über drei Runden a 4km

Gemeinsamer Start & Zieleinlauf alle Teammitglieder müssen gleichzeitig ins Ziel kommen. (Wasserpassagen bis max. Brusthöhe).

Modus: Der finale Modus wird bekanntgegeben, wenn die Anzahl der startenden Teams feststeht.

  • Startschuss: 23.09.2018, Vorrunde 10:00 Uhr / Zwischenrunde 12:00 Uhr / Endrunde 14:00 Uhr
  • Startgebühr für das ganze Team: Bis 31.03.2018- 120,00€ / ab 01.04.2018- 130,00€ / ab 01.07.2018- 160,00€

Alle zuvor genannten Preise verstehen sich inklusive MwSt.

Teilnahme

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt im Internet über my race|result.

Zahlungsoptionen

Bei der Zahlung per Lastschrift (SEPA – https://de.wikipedia.org/wiki/SEPA) fallen keine gesonderten Gebühren an.

Die Zahlung per Kreditkarte ist nur für die Teilnehmer möglich, deren Wohnort außerhalb des anerkannten / funktionierenden SEPA Raum liegt (neue EU Zahlungsrichtlinie)!

Anmeldeschluss: 2. September 2018

Nachmeldung

Eine Nachmeldung am 22. / 23. September 2018 ist vor Ort möglich, die genauen Zeiten werden noch bekanntgegeben. Für die Nachmeldung wird eine Gebühr in Höhe von 10,00€ auf den Preis der letzten Stufe erhoben. Eine Zahlung der Startgebühr vor Ort ist ausschließlich bar möglich. Da die Startplätze limitiert sind, ist das Angebot freibleibend und nur solange Startplätze verfügbar sind.

Startplatzübertragung und Rücktrittoption

Grundsätzlich ist es möglich bis zum Anmeldeschluss den Startplatz gegen eine Gebühr von 10,00€ auf das Folgejahr zu übertragen. Als zusätzliche Möglichkeit bieten wir Euch an, den Startplatz bis zum Meldeschluss auf eine andere Person gegen eine Gebühr von 10,00€ zu übertragen. Nach dem Anmeldeschluss ist eine Übertragung nicht mehr möglich! Eine Rücktrittoption bzw. Rückerstattung gewähren wir nicht.

Ehrungen

Geehrt werden die Plätze 1 – 3 der Läufe, jeweils als Damen- und Herrenwertung.

Zulassung

Teilnahmeberechtigt sind alle ausreichend trainierten und sportgesunden Läufer/innen.

Für eine Teilnahme am Crow Mountain Survival muss am 23. September 2018 das 18. Lebensjahr vollendet sein!

Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, seine gesundheitlichen Voraussetzungen zur Teilnahme an der Veranstaltung selbst, gegebenenfalls nach Konsultation eines Arztes, zu beurteilen.

Altersklassen (gemäß DLV)

Siehe Altersklassen 2018.

Laufstrecke

Der Crow Mountain Survival ist ein Extrem-Hindernislauf und wird nach den Regeln des DLV durchgeführt.

Folgende Leistungen bieten wir für Eure Startgebühr

  • Organisation des Crow Mountain Survival mit einer Vielzahl an natürlichen und künstlichen Hindernissen sowie Schlamm- und Wasserpassagen
  • Finisher Medaillen
  • Startnummer und Sicherheitsnadeln
  • Professionelle Teilnehmerbetreuung
  • Kleiderbeutelabgabe
  • Toiletten im Start- / Zielbereich
  • Dusch- & Umkleidemöglichkeiten in unmittelbarer Nähe zum Start- / Zielbereich
  • Erfrischungs- / Verpflegungsstellen an der Strecke
  • Zielverpflegung
  • Abgesperrte und gesicherte Rennstrecke
  • Wasserrettung und medizinische Notfallbetreuung
  • Zeitmessung (Transpondersystem)
  • Urkunde und Ergebnisse zum Downloaden

Teilnehmerinformationen

Start- / Zielbereich

Der Start- & Zielbereiche befindet sich auf dem Gelände des ATS Buntentor Sportanlage Stadtwerder (Weg zum Krähenberg 1, 28201 Bremen, Google Maps: https://goo.gl/maps/hKtFpFmr3dS2). Parkplätze gibt es direkt an der Anlage. Bei einer Anreise mit der ÖPNV fahrt bitte die Haltestelle „Franziuseck“ an. (Google Maps: https://goo.gl/maps/ZR1U4R7cGgT2) – von dort sind es circa 1,6kmm bis zum Weg zum Krähenberg 1; wie und wann welcher Bus und welche Bahn fahren erfahrt Ihr unter https://fahrplaner.vbn.de/hafas/query.exe/dn?.

Startunterlagenausgabe

Die Startunterlagenausgabe findet ihr direkt am Start- / Zielbereich. Die Ausgabe wird am  22./23. September 2018 erfolgen. Die genauen Zeiten werden nach dem Anmeldeschluss in der Teilnehmerinformation veröffentlicht. Gegen Vorlage der Anmeldebestätigung und des Personalausweises / Reisepasses erhaltet ihr die Startnummer, den Transponder und Sicherheitsnadeln.

Abgabe des Kleiderbeutels

Ihr habt die Möglichkeit, einen Kleiderbeutel mit euren persönlichen Dingen, im Start- / Zielbereich am 23. September vor dem Start zu deponieren. Bitte beachtet, dass unsere Kapazitäten begrenzt sind. Kalkuliert ausreichend Zeit für eure Kleiderbeutelabgabe ein.

Bitte beachtet, dass für den Verlust von Wertsachen keine Haftung übernommen wird und der Kleiderbeutel deshalb nur Wechselkleidung enthalten sollte.

Zeitmessung

Die Zeitmessung erfolgt ausschließlich mit einem Mehrweg-Schuh-Chip der Firma race|result germany, der nach Zieleinlauf zurückgegeben werden muss.

Startnummer

Zum Start sind nur die Startnummern des 1. Crow Mountain Survival 2018 zugelassen. Diese ist gut sichtbar auf der Brust zu tragen. Aus diesem Grund sind auch Startnummernbänder nicht erlaubt. Die Startnummer darf nicht verändert werden, dieses gilt auch für die auf diesen Startnummern befindlichen Sponsorenaufdrucke. Dies führt zur Disqualifikation! Wer keine Startnummer trägt, wird ebenfalls nicht gewertet und wird von der Strecke verwiesen.

Versorgung auf der Strecke

4km Runde: Verpflegungspunkt im Ziel

8km Runde: 1x Erfrischungspunkt auf der Strecke und 1x Verpflegungspunkt im Ziel

12km Runde: 1x Erfrischungspunkt & 1x Verpflegungspunkt auf der Strecke und 1x Verpflegungspunkt im Ziel

Getränke

Grundsätzlich Wasser & Schorle – welche sonstigen Getränke genau zur Verfügung gestellt werden, erfahrt ihr in der Teilnehmerinformation!

Verpflegung

Obst – welche sonstige Verpflegung genau zur Verfügung gestellt wird, erfahrt ihr in der Teilnehmerinformation!

Ziel

Die Strecke ist bis zum jeweiligen Zielschuss zu bewältigen. Teilnehmer/innen, die später ins Ziel kommen, werden nicht mehr gewertet. Verlasst bitte zügig den Zielbereich und begebt euch in die Nachzielversorgung.

Online-Service: Ergebnisse, Urkunden

Die Ergebnislisten werden erst nach Abschluss des Laufes aktiviert! Die Urkunde findet Ihr, indem Ihr zunächst Euren Lauf aufruft, Euch dort wieder findet und Euch dann anklickt.

Wichtige rechtliche Informationen:

LESEN SIE DIE FOLGENDEN PUNKTE VOR DER ANMELDUNG BITTE SORGFÄLTIG. DIESES HAT RECHTLICHE AUSWIRKUNGEN UND BETRIFFT IHRE RECHTSSICHERHEIT:

Übernahme dazugehöriger Risiken

Ich erkenne an, dass der Crow Mountain Survival eine extreme Prüfung meiner körperlichen und mentalen Grenzen darstellt, welche die Gefährdung des Körpers mit sich bringt. Dazugehörige Risiken sind Gefahren, die ungeachtet der von der bremenRAcing UG (haftungsbeschränkt) und allen für den Crow Mountain Survival haftenden verbundenen Unternehmen und Vereine (nachfolgend „Crow Mountain Survival“ genannt) getroffenen Vorsichtsmaßnahmen nicht vollständig ausgeschlossen werden können, ohne den Wettkampfcharakter des Crow Mountain Survival aufzugeben. Ich nehme zur Kenntnis, dass es sich um ein hochgradig strapaziöses Event mit den bei solchen Veranstaltungen  typischen  Risiken  und Gefahren handelt. Ich nehme auch zur Kenntnis, dass diese Gefahren noch verstärkt werden können, da der Crow Mountain Survival oft unter extremen Bedingungen und Umständen durchgeführt wird.

Ich erkenne an, dass zu den dazugehörigen Risiken unter anderem folgende Gegebenheiten zählen:

  • Berührung oder Zusammenstoß mit anderen Personen oder Gegenständen (z. B. Zusammenstoß mit Zuschauern oder Parcourspersonal), Berührung mit anderen Teilnehmern, Berührung oder Zusammenstoß mit Kraftfahrzeugen oder Maschinen und Berührung mit natürlichen oder menschengemachten fixen Gegenständen oder Hindernissen;
  • Berührung mit Hindernissen (z. B. natürliche und künstliche Gewässer, Unebenheiten der Straßen und der Oberfläche, große Nähe zu und/oder Berührung mit dichtem Rauch und offenem Feuer, Stacheldraht, Röhren und Elektroschocks);
  • Gefahren im Zusammenhang mit der Ausrüstung (z. B. kaputte, schadhafte oder unangemessene Wettkampfausrüstung, unvorhergesehener Ausfall der Geräte, mangelhafte Parcoursbedingungen);
  • wetterbedingte Risiken (z. B. extreme Hitze, extreme Kälte, Nässe, Eis, Regen, Nebel);
  • mangelhafte Erste Hilfe bzw. Notfallmaßnahmen; und
  • Probleme im Zusammenhang mit der Beurteilung und dem Verhalten (z. B. falsches oder unangemessenes Verhalten anderer Teilnehmer, falsches oder unangemessenes Verhalten des Teilnehmers selbst (und/oder meines minderjährigen Kindes), Fehler bei der Beurteilung durch das Event-Personal.

Ich erkenne an, dass all diese und andere, nicht explizit erwähnten Risiken zu Verletzungen und Schäden führen können, die als geringfügig, schwer oder als besonders schwerwiegend eingestuft werden:

  • Geringfügige Verletzungen kommen häufig vor und umfassen unter anderem: Schürfwunden, Prellungen, Verstauchungen, Übelkeit und Schnittwunden.
  • Schwere Verletzungen sind seltener, treten aber auch gelegentlich auf. Sie umfassen unter anderem: Verlust oder Beschädigung der Ausrüstung, Knochenbrüche, Bänderrisse, Überbelastung, Hitzschlag, mentaler Stress oder Erschöpfung, Infektionen und Gehirn-erschütterungen.
  • Besonders schwerwiegende Verletzungen sind selten; dennoch sind wir der Ansicht, dass sich die Teilnehmer des Risikos bewusst sein sollten. Diese Schäden können zu bleibenden Behinderungen, Wirbelsäulenverletzungen und Querschnittslähmung, Schlaganfällen, Herzinfarkten und möglicherweise zum Tod führen.

Ich nehme zur Kenntnis, dass es mir obliegt, den Parcours, die Einrichtungen, die Geräte und die Gebiete zu inspizieren und ich stimme zu, das zuständige Personal unverzüglich zu benachrichtigen, falls ich der Ansicht bin oder feststelle, dass diese unsicher sind oder unvertretbare Risiken darstellen. Mit meiner Teilnahme am Crow Mountain Survival erkenne ich an, dass ich den Parcours, die Einrichtungen, die Geräte und die Gebiete in sicherem und für die Teilnahme akzeptablem Zustand vorgefunden habe. Ich übernehme die volle und alleinige Haftung für den Zustand und die Eignung meiner Ausrüstung.

ICH HABE DIE ZUGEHÖRIGEN RISIKEN DES CROW MIUNTAIN SURVIVALS UMFASSEND ZUR KENNTNIS GENOMMEN UND BESTÄTIGE, DASS ICH FREIWILLIG  UND  AUF  EIGENEN  WUNSCH   AN  DIESEM  EVENT  TEILNEHME/N.  

Ich habe die vorstehenden Absätze gelesen und bestätige mit meiner Anmeldung,

  1. dass ich über die Art des Crow Mountain Survival unterrichtet bin;
  2. dass ich die Anforderungen der Veranstaltung an meine körperliche Kondition zur Kenntnis genommen habe; und
  3. dass ich die möglichen Auswirkungen der Schäden, die sich aus dem Crow Mountain Survival ergeben können, verstanden habe.

Bremen, 15. Januar 2018

Erklärung des Teilnehmenden

Ich versichere, dass ich volljährig bin und dass mein Geburtsdatum sowie alle anderen von mir gemachten Angaben vollständig und wahrheitsgemäß sind.

Ich bestätige, dass ich mich in einem guten Gesundheitszustand befinde und körperlich in der Lage dazu bin, sicher am Crow Mountain Survival teilzunehmen. Ich bezeuge, dass ich unter keinen bekannten oder erkennbaren körperlichen oder geistigen Einschränkungen leide, die meine Fähigkeit , sicher am Crow Mountain Survival teilzunehmen, beeinträchtigen könnten oder die dazu führen könnten, dass meine Teilnahme eine Gefahr für mich selbst oder andere darstellt.

Ich erkenne hiermit an, der Veranstalter allen Teilnehmern nahelegt und empfiehlt, sich vor der Teilnahme eine medizinische Unbedenklichkeitsbescheinigung von ihrem behandelnden Arzt ausstellen zu lassen.

Ich bestätige, dass mir kein praktizierender Arzt von der Teilnahme abgeraten oder mich gewarnt hat.

Ich nehme zur Kenntnis, dass ich selbst dafür verantwortlich bin, meine eigene körperliche und mentale Fitness während des Wettkampfs laufend zu kontrollieren, und ich versichere, dass ich mich umgehend vom Wettkampf zurückziehe und das zuständige Personal benachrichtige, sobald meine weitere Teilnahme eine Gefahr für mich selbst oder andere darstellen sollte.

Ich versichere, dass ich im Besitz einer Krankenversicherung bin.

Für den Fall, dass ich durch eine Verletzung bewusstlos werden oder nicht mehr in der Lage sein sollte/n, eigene medizinische Entscheidungen zu treffen, bevollmächtige ich das zuständige Personal sowie die beim Crow Mountain Survival eingesetzten Rettungssanitäter, medizinische Entscheidungen in meinem Namen zu treffen (darunter unter anderem Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) und Einsatz eines automatisierten externen Defibrillators (AED)).

Ich bevollmächtige bremenRAcing UG (haftungsbeschränkt), die medizinische Versorgung oder den Krankentransport (z. B. ziviler Rettungsdienst) sicherzustellen, sofern bremenRAcing UG (haftungsbeschränkt) dies für notwendig erachtet.

Ich stimme hiermit zu, alle Kosten für die medizinische Notfallversorgung und den Krankentransport zu übernehmen.

Ich erkenne die Einführung von eigenen Regeln zum Schutz des Teilnehmers und der Mitstreiter durch bremenRAcing UG (haftungsbeschränkt) an. Ich verpflichte mich, mich mit diesen Regeln vertraut zu machen und sie während des gesamten Events einzuhalten. Ich erkenne auch die Befugnis von bremenRAcing UG (haftungsbeschränkt) an, meine Teilnahme abzubrechen (und mich erforderlichenfalls vom Gelände zu entfernen), falls meine Teilnahme, mein Verhalten oder meine Anwesenheit eine Gefahr für mich selbst oder andere Teilnehmer darstellen sollten.

Bremen, 15. Januar 2018

Haftungsausschluss

Die bremenRAcing UG (haftungsbeschränkt) oder ihre Vertreter und Beauftragten (nachfolgend Verantslter genannt) haften nicht für Schäden oder Verletzungen jeder Art, die durch die Teilnahme am Crow Mountain Survival und den Rahmenveranstaltungen (nachfolgend Veranstaltung genannt) entstehen können. Es sei denn, dass sie durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursacht wurden. Dies gilt auch für die Sponsoren, die Organisatoren und die Besitzer privater Wege bzw. deren Vertreter. Dieser Haftungsausschluss gilt zudem für Begleitpersonen.

Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Der Teilnehmer / die Teilnehmerin erklärt mit Empfang seiner Startnummer, dass gegen seine / ihre Teilnahme keine gesundheitlichen Bedenken bestehen, und er / sie einen ausreichenden Trainingszustand hat. Ferner erklärt sich der Teilnehmer / die Teilnehmerin damit einverstanden, dass er / sie aus dem Rennen genommen werde, wenn die Gefahr einer gesundheitlichen Schädigung besteht. Aus dem Rennen genommen werden kann zudem jeder Teilnehmer / Teilnehmerin, der / die den Anweisungen des Ordnungspersonals zuwiderhandelt und dadurch den ordnungsgemäßen Verlauf der Veranstaltung stört oder die eigene Sicherheit oder Gesundheit oder die anderer Sportler, des Ordnungspersonals oder von Besuchern gefährdet.

Wir empfehlen allen Teilnehmern die Anwendung des PAPS – Testes https://www.paps-test.de/ um besser versteckte bzw. nicht beachtete Gesundheitsrisiken zu erkennen und ggf. Folgeschäden zu vermeiden.

Die mit der Meldung angegebenen personenbezogene Daten und die im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews können in Rundfunk, Fernsehen, Werbung, Büchern, fotomechanischen Vervielfältigungen ohne Vergütungsanspruch genutzt und an die Partner der Veranstaltung (Zeitmessung, Abwicklung evtl. Hilfeleistungen und Fotodienst) weitergegeben werden.

Der Veranstalter ist berechtigt, in Fällen höherer Gewalt oder aufgrund behördlicher Anordnungen oder aus Sicherheitsgründen Änderungen der Veranstaltung vorzunehmen oder die Veranstaltung abzusagen. In diesen Fällen besteht keine Schadensersatzverpflichtung des Veranstalters gegenüber dem Sportler. Die Rückerstattung des Startgeldes kommt nur bei vollständigem Ausfall der Veranstaltung in Betracht, wenn der Ausfall vom Veranstalter zu vertreten ist. Ist der Ausfall der Veranstaltung vom Veranstalter zu vertreten, findet nur eine teilweise Rückerstattung – nach Abzug der auf den Sportler entfallenden anteilig bereits von dem Veranstalter getätigten Aufwandes verbleibenden Differenz – statt; dabei bleibt dem Sportler der Nachweis vorbehalten, dass dieser Aufwand geringer war.

Tritt ein bereits angemeldeter Sportler nicht zum Start an oder erklärt vorher seine Nichtteilnahme gegenüber dem Veranstalter, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung des Startgeldes als Organisationsgebühr. Dies gilt auch bei einem berechtigten Rücktritt des Sportlers; in letzterem Fall bleibt dem Sportler jedoch der Nachweis vorbehalten, dass der auf den Sportler entfallene Organisationsaufwand für die Weitergabe seines Startplatzes geringer als das von ihm geleistete Startgeld gewesen wäre.

Der Veranstalter übernimmt zudem keine Haftung für abhanden gekommene Bekleidungsstücke und andere Gegenstände.

Bremen, 4. Dezember 2017

Durchführungsbestimmungen

Für die vertragsgegenständliche Veranstaltung und die Teilnahme des Sportlers daran gelten die Bestimmungen und Sportordnungen des Deutschen Leichtathletikverbandes (DLV) und der International Association of Athletics Federations (IAAF) in der jeweils am Veranstaltungstag gültigen Fassung.

Der Sportler erklärt sich mit der Geltung der genannten Bestimmungen einverstanden. Sie können bei dem jeweiligen Verband angefordert oder auf den Internetseiten des Verbandes in der jeweils aktuellen Fassung eingesehen werden.

Bremen, 4. Dezember 2017

Täuschen des Veranstalters

Teilnehmer/innen, die die eigenen Startunterlagen an andere Personen zur Teilnahme weitergeben, ohne sicherzustellen, dass diese zuvor ordnungsgemäß auf ihren eigenen Namen umgemeldet wurden, erhalten ein Startverbot für alle Veranstaltungen der bremenRAcing UG (haftungsbeschränkt) (nachfolgend Veranstalter genannt) für mindestens 3 Folgejahre.

Teilnehmer/innen, die bewusst unter falschem Namen starten – dieses schließt die bewusste Übernahme einer fremden Startnummer mit ein -, werden grundsätzlich von den Veranstaltungen des Veranstalters auf Lebenszeit ausgeschlossen.

Zudem behält sich der Veranstalter in diesem Fall die Erhebung einer Geldstrafe in Höhe von 500,00€ sowie weitere rechtliche Schritte vor. Die Geldstrafe wird einem wohltätigen Zweck zugeführt.

Bremen, 21. Dezember 2017

MIT DEM ABSENDEN DER ANMELDUNG ERKLÄREN SIE SICH AUSDRÜCKLICH MIT DEN VORGENANNTEN PUNKTEN: Übernahme dazugehöriger Risiken, Erklärung des Teilnehmenden, Haftungsausschluss, Durchführungsbestimmungen und Täuschen des Veranstalters EINVERSTANDEN!

Veranstalter

Veranstalter des 1. Crow Mountain Survival ist die:

bremenRAcing UG (haftungsbeschränkt)
Auf dem Peterswerder 8
28205 Bremen
Fon: +49 (421) 17 52 56 38
info@crow-mountain-survival.de
https://www.crow-mountain-survival.de

Ausrichter

Ausrichter des 1. Crow Mountain Survival ist der:

ATS Buntentor e.V.
Weg zum Krähenberg 1
28201 Bremen
Fon: +49 (421) 59632255
laufen@atsbuntentor.de
http://www.atsbuntentor.de/sportangebot/laufen/hindernislauf.html